News Produkte & Technik

02.11.2017

Kongsberg und thyssenkrupp gründen Joint Venture

thyssenkrupp, dessen Tochtergesellschaft Atlas Elektronik und Kongsberg haben sich
zusammengeschlossen und ein 50:50 Joint Venture gegründet. Ziel des JV ist es, den Standard
zukünftiger Führungs- und Waffeneinsatzsysteme für konventionelle Uboote zu prägen. Das
Unternehmen mit dem Namen kta naval systems wird exklusiver Zulieferer von Führungs und
Waffeneinsatzsystemen für thyssenkrupp Marine Systems.

Die deutsche und die norwegische Regierung hatten Ende Juni 2017 eine bilaterale
Vereinbarung für die gemeinsame Entwicklung, Beschaffung, den Betrieb und die
Instandhaltung von Ubooten und Marine-Kampfmitteln getroffen. Nach der Aufforderung
zur Angebotsabgabe entwickeln thyssenkrupp und ihre Partner aktuell ein ausführliches
Konzept für ein Angebot zur Lieferung von vier Ubooten an die norwegische und zwei
Ubooten an die deutsche Marine. Derzeit ist die Unterzeichnung eines gemeinsamen
Vertrags für die neuen Uboote der Klasse 212 Common Design („CD") im Jahr 2019
vorgesehen.


Google Translate

Translate this page to your language:

Termine