Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Puma-Selbstschutz-Lieferungen nach Plan

©Hensoldt/PSM

Hensoldt hat den 200. Sensorrüstsatz des multifunktionalen Selbstschutzsystems MUSS (MUltifunctional Self-protection System) ausgeliefert, das in den neuen Schützenpanzer „Puma“ des Deutschen Heeres integriert wird. Damit summieren sich die Lieferungen inzwischen auf 1.000 Komponenten – 800 Sensorköpfe und 200 Zentraleinheiten. HENSOLDT wird laut Vertrag insgesamt rund 350 MUSS-Sensorrüstsätze an die Hauptauftragnehmer Krauss-Maffei Wegmann und Rheinmetall liefern.

MUSS senkt die Wahrscheinlichkeit, von einem Panzerabwehr-Lenkflugkörper oder einer lasergelenkten Waffe getroffen zu werden, drastisch und ist derzeit weltweit das einzige aktive Softkill-Schutzsystem für Bodenfahrzeuge im operativen Einsatz. Es garantiert ein Schutzniveau, das mit passiver Panzerung bei gleichem Gesamtgewicht nicht zu erreichen ist, und verhindert gleichzeitig Kollateralschäden.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion