Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

griephan aktuell

Rheinmetall soll 211 Boxer an Australien liefern

Die australische Regierung hat den Radspähpanzer Boxer von Rheinmetall zur Beschaffung im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsprogramms der Streitkräfte des Landes vorgeschlagen. Dies hat der australische Premierminister Malcolm Turnbull öffentlich verkündet.

Eine entsprechende Beauftragung vorausgesetzt, wird der Auftragswert für das deutsche Technologieunternehmen bei über €2 Mrd liegen. Insgesamt sollen 211 Radspähpanzer Combat Reconnaissance Vehicle (CRV) für die australischen Streitkräfte produziert werden. Die Aufklärungsvarianten der 8x8 Allradfahrzeuge werden zudem mit Rheinmetalls Lance-Turm ausgestattet sein, der über eine 30mm-Waffe verfügt.

Im Sommer 2016 war der Boxer CRV im australischen Auswahlverfahren LAND 400 Phase 2 als einer von zwei Kandidaten für die Erprobungsphase (Risk Mitigation Activities/RMA) ausgewählt worden. Die Streitkräfte Deutschlands, der Niederlande und Litauens haben das 8x8-Fahrzeug bereits in Nutzung oder in Beschaffung. Australien würde der vierte Nutzerstaat des Boxer.

Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion