Informationskompetenz zum Geschäftsfeld der gesamtstaatlichen Sicherheit

Aus Rheinmetall Defence Electronics wird Rheinmetall Electronics

Mit Wirkung zum 16.06.2017 ändert die Rheinmetall Defence Electronics, Bremen, ihren Namen und firmiert künftig als Rheinmetall Electronics.

Hintergrund ist der wachsende Erfolg des Unternehmens in Märkten außerhalb des Defence-Sektors. Zugleich trägt die Tochtergesellschaft des Technologiekonzerns Rheinmetall dem Trend Rechnung, dass die technologischen Grenzen zwischen zivilen und militärischen Electronics-Anwendungen zunehmend verschwimmen. Gleichwohl wird die Rheinmetall Electronics auch weiterhin als Entwicklungspartner und Systemlieferant für die Bundeswehr und die Armeen befreundeter Staaten Deutschlands aktiv bleiben.

Die Umbenennung und Weiterentwicklung von Rheinmetall Electronics fügt sich nahtlos in das Strategieprogramm „ONE Rheinmetall“ des Mutterkonzerns Rheinmetall ein. Mit ONE Rheinmetall will der Konzern die Zusammenarbeit zwischen zivilen und militärischen Geschäftsfeldern verbessern und sich noch stärker als Technologiekonzern positionieren, der Hightech-Lösungen für die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse nach Sicherheit und Mobilität liefert. Die Rheinmetall Electronics wird einen wesentlichen Beitrag auf dem Weg zu dieser gemeinsamen Vision leisten.

Politik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion