Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Rheinmetall mit umfassender Bewertungsphase zur Modernisierung von Challenger 2 Kampfpanzern beauftragt

©Rheinmetall

Rheinmetall wurde vom britischen Verteidigungsministerium damit beauftragt, die Bewertungsphase (sogenannte Assessment Phase) im Programm für die Nutzungsdauerverlängerung der Challenger 2 Kampfpanzerflotte vorzunehmen.

Mit dem „Challenger 2 Life Extension Project (LEP)“ möchte die British Army die Nutzungsdauer ihres Kampfpanzers bis zum Jahr 2035 verlängern. Im Rahmen der jetzt beauftragten Phase wird Rheinmetall – neben einem weiteren Unternehmen im Wettbewerb – technische Lösungen erarbeiten, die die anspruchsvollen Forderungen des britischen Verteidigungsministeriums und des Nutzers erfüllen.
Dabei sollen bestehende Obsoleszenzen bereinigt und Optionen aufgezeigt werden, um Fähigkeiten und die Kampfkraft des Challenger 2 zu erhalten. Der jetzt erteilte Auftrag umfasst ein Volumen von 23 Mio GBP (rund 25 Mio €).

Am Ende der Assessment Phase wird Rheinmetall ein Angebot für die Vertragsphasen Entwicklung und Demonstration, Herstellung und Nutzung vorlegen. Bei einem Erfolg könnte Rheinmetall nach derzeitiger Planung die Designhoheit für den Challenger 2 erhalten und die Modernisierung von Challenger-Kampfpanzern auf den Konfigurationsstand Mk 2 übernehmen.

Politik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion