Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

ATLAS produziert 2000sten SeaFox

SeaFox
SeaFox von ATLAS Elektronik

In diesen Tagen wird die 2000ste Minenjagddrohne SeaFox aus Bremen ausgeliefert. Abnehmer ist die Deutsche Marine, die vor zehn Jahren auch den ersten SeaFox erhielt. Derzeitig verlassen ungefähr zehn Drohnen pro Woche die Produktionsstätte in Bremen.

Mit dem Seafox hat ATLAS ELEKTRONIK vor gut zehn Jahren erstmals unbemannte Unterwasserdrohnen eingesetzt: Die Drohnen identifizieren und vernichten Grund- und Ankertauminen ohne das Boot oder die Besatzung zu gefährden.  Während der wieder verwendbare SeaFox I („Intelligence“) die Seemine identifiziert, dient der SeaFox C („Combat“) mit integriertem Sprengkopf als intelligente Munition zur Minenbeseitigung. Neben dem SeaFox-C und -I wurde eine Trainingsversion entwickelt und verkauft.

ATLAS verbessert den SeaFox beständig weiter. Der neue SeaFox MKIII wird mit einem neuartigen Zünder ausgestattet, der es erlaubt, den SeaFox-C wieder sicher an Bord zu nehmen, falls er beim Einsatz nicht genutzt wurde. Bisher muss ein gestarteter SeaFox stets nach Ablauf eines Zeitfensters gezündet werden. Auch eine neue Mobile Control Unit wird angeboten.

Neben der Deutschen Marine zählen zu den SeaFox-Kunden Niederlande, Belgien, Schweden, Estland, Finnland, Großbritannien, USA und Japan.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion