Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Cassidian modernisiert Flugabwehr-Ausbildung der Bundeswehr

© Cassidian

Cassidian modernisiert das Stinger-Ausbildungssystem der Bundeswehr und verbessert damit den Schutz deutscher Soldaten. Das Unternehmen hat vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) den Auftrag zur Lieferung eines leistungsstarken Bild- und Szenariogenerators für die Trainingszentren des Flugabwehrsystems Stinger an den Standorten Faßberg und Todendorf, die sog. Stinger-Dometrainer, erhalten. Der Stinger-Dometrainer ist das einzige Indoor-Trainingssystem, das das interaktive Training von Flugabwehrsoldaten in einem virtuellen 360-Grad-Übungsraum ermöglicht.

Die Maßnahme ist verbunden mit einer neuen Technologie zur Darstellung der Umwelt- und Missionsszenarien und dient so der Verbesserung des Ausbildungsbetriebes für die Flugabwehrwaffe Stinger/Fliegerfaust 2. Das modernisierte System soll Ende 2011 in Betrieb genommen werden. Kern der Modernisierung ist ein mehrkanaliges, digitales Video-Projektionssystem, das die Darstellungsqualität erheblich verbessert. Zugleich ergeben sich neue Möglichkeiten der Szenario- und Landschaftssimulation sowie der Darstellung bewegter Bildinhalte – z.B. Rauch, Fahrzeuge, feindlicher Truppen etc. – und Witterungsbedingungen.

Zur Ausbildung an der Flugabwehrwaffe Stinger wird dem Bediener in einer Projektionskuppel mit einem Durchmesser von 20 Metern, dem sog. "Dome", ein Landschafts- und Einsatzszenario mit Boden- und Luftzielen dargestellt. Die Flugziele werden mit einem Waffensimulator bekämpft.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion