Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Erster Multi A4 FSA von Rheinmetall MAN Military Vehicles an die Truppe übergeben

© Rheinmetall / MAN

Der erste geschützte Militärtransporter des Typs Multi A4 FSA ist von Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) im Rahmen eines feierlichen Roll-Outs in München an die Bundeswehr übergeben worden.

Mit seinem hoch geschützten Fahrerhaus bietet der Multi A4 FSA der Besatzung ein Höchstmaß an Sicherheit vor den typischen Bedrohungen in militärischen Einsatzszenarien. Dank einer Nutzlast von bis zu 16 Tonnen dient der Multi A4 FSA als leistungsfähiger Systemträger für vielfältige Transportaufgaben. RMMV schließt mit dem Fahrzeug bei der Bundeswehr eine Bedarfslücke an effizienten und geschützten Logistikfahrzeugen, die durch ein verändertes militärisches Vorgehen in Afghanistan mit einer zunehmenden Anzahl von vorgeschobenen Stützpunkten entstanden ist.

Der Bundeswehr werden bis Jahresende 2010 bereits ca. 40 Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Danach sind weitere 60 Multi A4 FSA für eine kurzfristige Übergabe vorgesehen.

Damit wird die Bundeswehr schon bald über 100 der insgesamt 157 Fahrzeuge verfügen können, die der bis zum ersten Quartal 2012 laufende Serienvertrag bislang umfasst. Seit Oktober 2010 sind die Abnahmen der ersten Serienfahrzeuge bei MAN Nutzfahrzeuge bzw. Rheinmetall MAN Military Vehicles erfolgreich durchgeführt worden.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion