Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

KMW liefert 20 modernisierte LEOPARD 2 an Kanada

KMW
Übergabe des ersten von 20 modernisierten Kampfpanzern vom Typ LEOPARD 2 A4M CAN an die kanadischen Streitkräfte 4

Krauss-Maffei Wegmann (KMW) hat am 7. Oktober 2010 den ersten von 20 modernisierten Kampfpanzern vom Typ LEOPARD 2 A4M CAN an die kanadischen Streitkräfte übergeben. Das nächste Einsatzziel der kanadischen LEOPARDen heißt Afghanistan.

Im Juli 2009 hatte Kanada KMW mit der Modernisierung von 20 LEOPARD-Kampfpanzern beauftragt. Die neue Version, der LEOPARD A4M CAN, ist speziell für Operationen in Aghanistan ausgelegt. Die bisherigen Erfahrungen aus den Operationen in Afghanistan sind in die Konstruktion der neuen Systeme eingeflossen. In Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und dem Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) sind zahlreiche neue Technologien berücksichtigt worden. Die erfolgreiche Umsetzung der Entwicklung, Umrüstung und Instandsetzung erfolgte in weniger als einem Jahr.

Der Leopard 2 A4M CAN schützt die Soldaten vor Angriffen mit Panzerfaustgeschossen und IED-Sprengsätzen ebenso, wie vor der ständigen Gefahr durch explodierende Minen. Den Ausgangspunkt für das Schutzkonzept stellen ein überragender Minen- sowie ein Rundumschutz dar. Auch gegen die extreme Hitze Südafghanistans haben die Ingenieure entsprechende technische Vorkehrungen getroffen. Darüber hinaus wurden durch die Integration einer Pioniergeräteschnittstelle für Minenroller, Minenpflug oder Räumschild die Fähigkeiten des neuen Kampfpanzers signifikant erweitert.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion