Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Rheinmetall modernisiert 25 zusätzliche Schützenpanzer Marder für Jordanien

Im Auftrag der Bundesregierung modernisiert Rheinmetall zusätzliche 25 Schützenpanzer Marder aus den Beständen der Bundeswehr für die jordanischen Streitkräfte. Die Auslieferung beginnt im ersten Quartal 2018. Sie erfolgt im Rahmen der deutschen Ertüchtigungshilfe, die auf die Verbesserung der Fähigkeiten der jordanischen Streitkräfte für den Kampf gegen den internationalen Terrorismus sowie für Grenzsicherungs- und Stabilisierungseinsätze abzielt. Der Wert des Auftrags, der im Oktober 2017 verbucht wurde, beläuft sich auf über 17 Mio €.

Im Rahmen der Beauftragung wird Rheinmetall 25 generalüberholte und mit Wüsten-tarnanstrich versehene Schützenpanzer Marder des Konstruktionsstandes 1A3 aus den Beständen der Bundeswehr liefern. Darüber hinaus gehören ein Ersatzteilpaket, Munition, Dokumentation, Sonderwerkzeuge, Kundendienst vor Ort sowie die Ausbildung für Bediener und Instandsetzungspersonal zum Lieferumfang.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion