Informationskompetenz für äußere & innere Sicherheit

Spotter 60 gewinnt Vergleichserprobung

© Carl Zeiss Optronics

Carl Zeiss Optronics liefert 280 Spotter 60 mit entsprechendem Zubehör an die französische Armee und Luftwaffe. Spotter 60 ist das weltweit einzige nach militärischen Anforderungen entwickelte und gebaute Beobachtungsspektiv am Markt. Das deutsche Traditionsunternehmen und sein französischer Partner Rivolier erhielten den Auftrag zur Beschaffung nach einer öffentlichen Ausschreibung und einer intensiven Vergleichserprobung.

Der Spotter 60 verfügt über ein helles und kontrastreiches Bild, besonders bei hoher Vergrößerung. Diese Hochleistungsoptik erlaubt das Beobachten, Identifizieren und die präzise Zielerfassung von Objekten auf lange Distanz und über einen längeren Zeitraum. Das deutsche Optronikunternehmen hat durch die kompakte Bauweise und die leichte Handhabung die Reaktionsgeschwindigkeit des Beobachters erhöht. Zusätzlich bietet der Spotter 60 ein hohes Maß an Einsatzflexibilität. Durch Befestigung auf einem Stativ wird eine sichere und ruhige Handhabung ermöglicht. Des weiteren können bis zu fünf Picatinny-Schienen nach MIL-Standard 1913 zur Anbringung von Zusatzgeräten montiert werden.

Technik
Artikel griephan Redaktion
Anzeige
Artikel griephan Redaktion